Anja04
     Über Anja
     Die Suche nach dem großen “Warum”

In West-Berlin geboren, wuchs Anja Walter-Ris zu Zeiten der Mauer, mitten im Kalten Krieg, auf. Als Mädchen träumte sie davon, Sängerin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Malerin zu sein. Als Jugendliche genoss sie den Nervenkitzel ersten kreativen Erfolges.

Ihre Träume wurden jedoch bald im Keim erstickt: Von wohlmeinenden Menschen, die Angst hatten, dass sie scheitern würde, und von ihren eigenen negativen Glaubenssätzen: “Ich bin nicht gut genug, talentiert genug, schön genug, und klug genug.” Was zur Folge hatte, dass sie bereits als Teenager in eine Depression fiel.

Der Leidensdruck führte dazu, dass sie mit Anfang 20 zunächst eine Einzel- sowie Gruppen-Therapie machte, bei der sie zwar viel über sich und ihre Vergangenheit lernte. Aber die Depression und das darunter versteckte Problem hielten sich standhaft – selbst nach 5 Jahren Therapiearbeit.

Das brachte die Berlinerin dazu, die nächsten 30 Jahre hartnäckig den existentiellen Fragen nachzugehen: “Wie können Menschen ihre Blockaden und depressive Zustände überwinden? Wie können sie ihr angeborenes Potential, ihr „Warum“ entdecken und verwirklichen – sowohl beruflich, in Beziehungen zu anderen und vor allem auch zu sich selbst.

Zu diesem Zweck absolvierte sie über die Jahre verschiedene Psychologie-, Coaching- und Energieheilungs-Trainings und Zertifizierungsprogramme  wie z.B. “Psychic Reading” (Hellsehen), „Prozess-Therapie“, NLP, EFT (Emotional Freedom Technique) sowie zahlreiche weitere Methoden der Persönlichkeitsentwicklung, des Zeit-Managements, der Performance-Optimierung, der Lebensveränderung und Potential-Verwirklichung.

     Berufswege

Parallel dazu studierte sie Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik an der FU Berlin. Sie kämpfte sich durchs Studium, bis ein Professor sie ermutigte, eine Doktorarbeit zu schreiben. Sie nutze die Chance, ihr erstes Buch zu schreiben – über die Geschichte der Galerie Nierendorf in Berlin.

Sie erhielt ein Stipendium und mehrere Recherche-Stipendien, die sie in die Schweiz, Frankreich und schließlich die USA führten. Amerika wurde ihre zweite Heimat.

Sie heiratete einen Anwalt, im Herzen  ein Künstler, und machte in neun Jahren die verschiedensten beruflichen Erfahrungen: als Schicht-Managerin bei Starbucks; als Produktions-Assistentin für den „History Channel“ in Boston; als Gast-Professorin für Kunstgeschichte an der Lesley-University in Boston; als Texterin, Lektorin und Projektmanagerin in einem “educational” Unternehmen mit 300 Mitarbeitern in Amherst, Massachusetts; als rechte Hand der Direktorin des Kunst- und Geschichts-Museums in Solvang, Kalifornien; und ebenfalls dort als Marketing-Beraterin der Join-Up Stiftung und -Schule von Monty Roberts (dem bekannten Pferdeflüsterer, bei dem sie sich auch zum Pferdecoach ausbilden lies).

Als sie dann ihre Doktorarbeit über die Geschichte der Galerie Nierendorf in Berlin als Buch veröffentlichte, wurde es ein schöner Erfolg, die erste Auflage war schnell vergriffen. Der bekannte Kunstexperte E.W. Kornfeld aus Bern schrieb in einem Brief: „Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören, für mich war das spannend wie ein Kriminalroman. Ich las das ganze Buch“ (mehr als 400 Seiten!) „in einem Zuge durch.“

    Am Scheideweg

Doch Kunsthistorikerin war nicht ihre Berufung. Das hatte sie mittlerweile erkannt. Aber was war dann ihre Lebensaufgabe?

Da sie seit ihren Zwanzigern so viele Trainings gemacht, nebenberuflich als „Psychic Reader“ (Hellseherin) gearbeitet und bereits vielen Menschen mit Ihren Eingebungen und Rat geholfen hatte, fiel es ihr 2000, als sie sich zum Coach ausbilden ließ, wie Schuppen von den Augen: “Darum bin ich hier. An Menschen das weiterzugeben, was ich gelernt habe, damit sie nicht das selbe durchmachen müssen wie ich. Mein “Warum” ist, Menschen zu helfen, ihre Glaubenssätze und Blockaden zu überwinden und ihr ganzes Potential erfolgreich zu leben”.

Einige Jahre später ließen sie und ihr Mann sich nach neun gemeinsamen Jahren friedlich und harmonisch scheiden. Sie entschied sich, in Deutschland auch wieder eine “Homebase” zu haben.

    Der Weg der Berufung

2008, eröffnete Anja dann hauptberuflich ihre internationale Coaching-Praxis. Sie reist seitdem zwischen den USA und Berlin hin und her, hat weitere Klienten in Deutschland, Österreich und England.

Seitdem gibt Anja all ihr Wissen und ihre Erfahrung in einem einzigartigen Mix aus neuen und bewährten Coaching-, Heil-Methoden und Strategien an die Menschen weiter, die sich bei ihr mentale, emotionale, praktische und spirituelle Unterstützung holen.

In der Kunst des Coachens und Energie-Heilens bildet sie sich ständig weiter. Ihr Ziel: “Ich will immer die besten und schnellsten Methoden in meinem Werkzeugkasten für die individuellen Bedürfnisse meiner Klienten zur Hand zu haben, damit sie ihre Probleme und Blockaden noch schneller lösen und ihre Traumziele erfolgreich verwirklichen können.”

Zu ihren neuen, revolutionären Erfolgsmethoden gehört auch die Alpha-Synapsen-ProgrammierungTM, die Lissy Götz entwickelt hat,  um die eigene Software im Gehirn umzuprogrammieren. Anja Walter-Ris ist damit eine der ersten von Lissy Götz ausgebildeten, zertifizierten Alpha-Spezialistinnen und –Lehrerin.

„Alpha“ verbindet die „Erfolgscoachin“ oft mit einer zweiten lebensverändernden Methode, der Emotionalen-Freiheits-Technik (EFT). Auf diese Weise werden die Gehirn-Programme, die uns schädliche Glaubenssätze oder Verhaltensgewohnheiten festhalten und ausagieren lassen, durch neue Synapsen und dienliche Programme ersetzt.  Und außerdem werden die negativen Emotionen, die an diese alten, schädlichen Glaubenssätze und Gewohnheiten gebunden waren, gelöst und durch positive ersetzt. Als Folge denken, fühlen und tun wir, was wir wirklich von Herzen wollen und was uns spürbar freier, klarer, stärker, erfolgreicher, glücklicher, lebendiger und vitaler macht.

“Mit Hilfe der vielen bahnbrechenden Methoden, die ich über die Jahre studierte und praktizierte, habe ich mich auch selbst von der Depression und Sinnkrise früherer Jahre befreien können und den von mir gewünschten Erfolg kreiert.”

Doch eines war noch geblieben: die künstlerische Ader, die sie bisher nicht ausgelebt hatte.

    Die innere Künstlerin tritt auf

Deshalb entschloss sie sich 2009 auf ihre innere Stimme zu hören und neben kreativen Unternehmern auch Schauspieler auf ihrem persönlichen Erfolgsweg zu unterstützen. Sie nahm an mehreren Masterklassen für Schauspiel teil, ließ sich später im Singen und Songschreiben von Top-Coachs in Amerika ausbilden.

Zwischenzeitlich veröffentlichte sie ihren ersten E-Ratgeber für Schauspieler und Kreative: „Das innere Spiel gewinnen“. Sie gibt exklusive Online-Workshops und coacht Persönlichkeiten aus dem internationalen Entertainment von Berlin bis L.A., von Wien bis Tokio.

Anja wird bald als Personal Life- und Business-Coach die „Geheimwaffe“ für Fernseh-und Film-Stars in Deutschland und den USA. Sie alle wollen mehr: mehr Erfüllung im Beruf, mehr Glück in der Liebe, mehr Frieden mit sich selbst.

    Der Kreis schließt sich

Auch immer mehr Unternehmer und Führungspersonen konsultieren Dr. Anja Walter-Ris. Sie ebenfalls wollen mehr und sind auf der Suche nach ihrem (nächsten) großen Warum: Unternehmer, die multi-talentiert und oft im Grunde ihres Herzens Künstler oder Kreative sind. Oder TV/Film-Profis, die eine starke unternehmerische Ader haben. Der Kreis schließt sich.

Heute arbeitet Dr. Anja Walter-Ris mit Künstlern in der Unterhaltungsbranche, Top Schauspielern, Sängern und Kreativen sowie mit Unternehmern und Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik.

Dabei immer mit ihrem eigenen Erfolgs-System aus wirksamen Methoden, Strategien und ihrer einzigarten Intuition – zum Wohle der Menschen, die sie als persönlichen Erfolgscoach an Bord ihres Lebensschiffes holen.

Auf zu neuen Ufern… denn das Beste kommt erst noch!